Pokémon – Cover sie alle!

Der coole Dude von Ten Second Songs hat sich nach dem extremen Hype um Pokémon Go natürlich auch den Theme Song der Anime Serie geschnappt (Wortspiel, höhö). Er zerteilt den Song in kurze Häppchen covert dann diese dann im Stile von zum Beispiel Marilyn Manson, Destiny’s Child, Björk und anderen.

Wie immer großartig. Wobei mir das diesmal ein merkwürdiges Gefühl beschert hat. Nostalgiafeelings got hurt, vielleicht. 😀 Egal.

Ich habe Pokémon zwar nur bis zur zweiten Version gespielt auf dem Game Boy gespielt, den Film im Kino gesehen und alle N64 Spiele gehabt, aber so krass war ich da jetzt nicht so involviert. Deswegen kann man ja gar keine Gefühle verletzten. Außerdem bin ich jetzt ein erwachsener Mann, und so.

Pika, Pika!

 

Hier erstmal der Song:

Continue Reading

Einen Blog und YouTube gleichzeitig betreiben?

Ich habe jetzt ein paar Wochen darüber nachgedacht, ob es überhaupt Sinn macht neben diesem YouTube Ding und den anderen Social Media Kram zusätzlich einen Blog zu haben.

Eigentlich ja nicht. Wenn man mal was schnell los werden will, kann man es ja twittern. Instagram ist auch immer eine gute Option. Aber was ist, wenn man nach einem Video noch mehr zu sagen hat. Sachen, die einem beim schneiden vielleicht eingefallen sind oder das ganze ergänzen. Dafür kann man die Internetseite gut verwenden.

Continue Reading

Elon Musk – “Der Real Life Tony Stark” (Update: Jetzt mit Video!)

Anfang April hat Tesla Motors ihr nächstes voll elektrisches Auto vorgestellt. Den Tesla Model 3. Ein Elektroauto mit dem die Autobauer aus dem Silicon Valley den Otto Normal Verbraucher dazu bringen wollen, kein Otto Normal, bleifrei oder Diesel mehr tanken zu müssen. was ziemlich cool ist, weil tanken so 21. Jahrhundert ist und Tesla ein weit gespanntes Netz aus Aufladestationen auf der Welt verteilt hat, dass man zum Beispiel bequem von Amsterdam nach Zürich fahren kann. Oder von Bielefeld nach Kopenhagen. Und die Vorbestellungen sind unglaublich! Eine Woche nach Veröffentlichung des Vehikels wurden rund 325000 Fahrzeuge vorbestellt. Für ein Elektroauto. Gut, man muss jetzt bis Ende 2017 warten bis man sein neues Gefährt bekommt und entweder mit seinem “alten” Teslamodel herumfahren oder halt weiter Benzin oder Diesel tanken. Aber hey. Das wird die Autoindustrie auf jeden Fall verändern.

Und dann gab es im April noch die Meldung, dass die Firma SpaceX, die Weltraumraketen baut einen weiteren historischen Meilenstein erreicht hat. Sie konnte eine Trägerrakete sicher landen lassen. Auf einer ferngesteuerten Plattform – im Atlantik. Das ist deswegen so toll, weil Trägerraketen normalerweise äußerst teure Wegwerfprodukte sind und die Reise ins All unnötig verteuern. Und nochmals, hey! Das wird die Raumfahrt verändern.

Und ganz vielleicht auch die Welt.

Zumindest, wenn es nach dem Chef von Tesla Motors und SpaceX geht.

Elon Musk. Ein Visionär. Ein Umdenker. Bevor er wirklich erfolgreich wurde, war er schon erfolgreich und hat den Bezahlservice Paypal zu dem gemacht was er heute ist. Hat den Kram an eBay verkauft und von dem Geld Tesla Motors gegründet. Einmal war er fast bankrott. Und dann wieder Milliardär.

Er ist das, was wir außerhalb der Comicwelt als unseren eigenen Tony Stark bezeichnen können. Nur den Iron Man Anzug hat er leider noch nicht erfunden.

Außerdem ist Herr Musk extrem risikobereit, aber berechnend. Er setzt seine Vision einer besseren Welt durch bessere Technik kompromisslos um.

Das war eine kleine Einführung für die Menschen, die ihn bisher noch nicht kannten.

Ich bin durch seine Autos auf Elon Musk aufmerksam geworden. Interessanter Kerl und bei den Simpsons hat er auch schon einen Gastauftritt gehabt. Und in der Serie Big Bang Theory war er auch.

Und dann kam ein Buch über ihn raus, mit dem Titel “Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie”. Geschrieben von Ashlee Vance.

Vance hat eine Biografie über Musk abgeliefert, die einen guten und intimen Blick hinter die Person des Elon Musk erlaubt. Schwierige Kindheit. Ein bisschen wunderlich. Bücher verschlingend. Etwas sehr geeky. Seine Einwanderung aus Südafrika, über Kanada in die Vereinigten Staaten wird auch beschrieben. Und gut geschrieben fand ich es auch.

Außerdem wirkt Elon Musk insgesamt ein wenig sympathischer als Steve Jobs, mit dem er auch schon mal gerne verglichen wird. Als Chef möchte ich ihn auch nicht unbedingt haben, aber für eine seiner Firmen schon. Wenn ich das nötige know how hätte. 😀

Auf jeden Fall ist es eines meiner Lieblingsbücher des letzten Jahres.

(Partnerlink)

Continue Reading

Aller Anfang und so. Die ersten YouTube Videos

Das ist er wohl. Der erste Eintrag auf dieser Internetseite. Meiner Internetseite. Eine Internetseite zu meinem Youtube Kanal.

Ich heiße Mathias. Ich interessiere mich für viele Sachen, wie zum Beispiel Naturwissenschaften und Philosophie. Aber auch Musik und Kunst und Filme und Serien und ganz vielen anderen Sachen. Und ab und zu mache ich  Youtube Videos. Ja, gut. Zwei habe ich bisher schon gemacht. Das eine über Hypnose und das zweite über den Dunning-Kruger-Effekt.

Ich habe mir gedacht, dass der deutschsprachige Bereich von Youtube auf jeden Fall noch Platz hat. In englischer Sprache gibt es extrem viele und extrem gute Kanäle (VSauce, Scishow, Nerdwriter1), aber bisher nicht auf deutsch. Da gibt es schone einige, die auf witzige Weise wissen vermitteln. Aber der Fokus liegt mir bei denen zu sehr auf Unterhaltung.

Warum gibt es dann nicht auch Kanäle, die lustig und unterhaltsam sind und nicht wie die langweiligste Folge vom Telekolleg wirken? Die vielleicht ein interessantes Thema behandeln, aber dabei kein witziges Beispiel finden.

Ich möchte gerne was beitragen. Ich denke, dass ich tatsächlich einen Mehrwert bieten kann. Lustige und unterhaltsame Video zu machen, bei denen man hinterher schon fast zufällig eine Menge gelernt hat.

In dem Sinne.

Wir sehen uns auf Youtube!

3772440716caff287e5df3d1dab08da75775b7b19f097e1df9

Continue Reading